Ambulantes Therapiezentrum Frohnleiten

Unser ambulantes Therapiezentrum ist seit 24.12.2022 geschlossen.

Ambulante Therapien finden ab 2023 – unter der Voraussetzung aller behördlichen Genehmigungen – direkt im Klinikum Theresienhof statt.

Wenn Sie Fragen haben, richten Sie diese bitte schriftlich inkl. der Angabe Ihrer Telefonnummer an therapieleitstelle@theresienhof.at.

Wir werden Ihr Anliegen so rasch wie möglich schriftlich oder telefonisch beantworten.

Physiotherapeutische Behandlungen

Physiotherapie beschäftigt sich mit der Entwicklung und Funktionsweise des Bewegungssystems sowie dem Wechselspiel von Kraft und Gleichgewicht. Sie schließt somit alle Teile und Funktionen des menschlichen Organismus mit ein, die in Zusammenhang mit dem Bewegungsapparat stehen wie z.B. Muskulatur, Gelenke, Nervensystem, Herz-Kreislaufsystem aber auch die Psyche.

Physiotherapeuten analysieren und interpretieren die Bewegungsabläufe sowie das Bewegungsverhalten und erstellen mit den Patienten einen Behandlungsplan, um die individuell abgestimmten Therapieziele zu erreichen.

Einzelheilgymnastik

Der Physiotherapeut untersucht den Patienten und stellt Störungen und Funktionsdefizite am Bewegungsapparat und den Bewegungsabläufen fest. Anhand des Untersuchungsergebnisses wird ein eigenes Behandlungskonzept nach physiotherapeutischen Gesichtspunkten erstellt. Mit Hilfe von verschiedenen krankengymnastischen Übungen und Behandlungstechniken werden die körperlichen Beschwerden therapiert.

Packungen und Elektrotherapien

Die wohltuende Wirkung von Heilpackungen ist schon seit langem bekannt. Zusätzlich zur Schmerzlinderung lassen sich, je nachdem ob warme oder kalte Teilpackungen verabreicht werden, weitere Wirkungen erzielen. Die warmen Anwendungen fördern die Muskelentspannung, die Durchblutung und den Stoffwechsel, bei den kalten Packungen stehen eine Abschwellung und Hemmung von entzündlichen Abläufen im Gewebe im Vordergrund.

Strombehandlungen entfalten auf ganz unterschiedliche Weise ihre Wirkung am menschlichen Gewebe, dies ist davon abhängig, welche Stromform zur Therapie gewählt wird. Es kann eine Schmerzbekämpfung, Durchblutungsförderung und Steigerung des Gewebestoffwechsels, eine Muskelentspannung oder auch Muskelkräftigung im Vordergrund stehen. So kann ein rascherer Heilungserfolg unterstützt werden. Ähnliches gilt auch für Ultraschallbehandlungen, hier wird der therapeutische Effekt durch hochfrequente Schallwellen erzeugt.

Massagen

Massagetechniken mit ihren ganz unterschiedlichen Wirkungen finden einen breiten Einsatz bei körperlichen Beschwerden. So können verspannte Muskelpartien oder Bindegewebs- bzw. Narbenverhärtungen gelockert, die Durchblutung und der Stoffwechsel zur besseren Gewebeheilung angeregt wie auch Schwellungen zum Abklingen gebracht werden. Die Massagen fördern auch das allgemeine Wohlbefinden und werden oftmals mit aktiven Heilbehandlungen kombiniert.

Heilmassage (30 oder 60 min.)
Klassische Massagegriffe zur Durchblutungsförderung, Stoffwechselanregung, Verspannungslösung, Schmerzlinderung
Komplexe Entstauungstherapie – Lymphdrainage (30 oder 60 min.)
Sanfte Massagetechnik zur Förderung des Abtransportes von Gewebsflüssigkeiten (Schwellungen, Blutergüsse)
Bindegewebsmassage (30 oder 60 min.)
Reizintensive Massage, hauptsächlich zur Lösung von Verklebungen (Narbe) des Bindegewebes
Fußreflexzonenmassage (30 oder 60 min.)
Daumendruck-Massage an den Fußsohlen mit reflektorischem Einfluss auf Organe, Muskulatur, Allgemeinbefinden
Akupunktmassage (30 oder 60 min)
Energetische Massage mit einem Massagestäbchen zum Zwecke des energetischen Ausgleichs basiert auf der Meridianlehre der traditionellen chinesischen Medizin, günstige Wirkung auf das Allgemeinbefinden.