Antragstellung

Rehabilitationsaufenthalte werden auf Antrag bei Ihrer Pensionsversicherung bei medizinischer Notwendigkeit genehmigt. Sofern Sie mitversichert sind, erfolgen Genehmigung und Kostenersatz durch den sozialen Krankenversicherungsträger.

1. Antrag stellen

Wenden Sie sich an Ihren Haus- oder Facharzt bzw. den behandelnden Arzt im Krankenhaus. Dieser füllt mit Ihnen gemeinsam den Antrag aus. Bereits jetzt können Sie das Klinikum Theresienhof als gewünschte Vertragseinrichtung anführen. Anschließend wird der Antrag an den zuständigen Versicherungsträger übermittelt.

Antragsformular herunterladen

2. Bewilligung des Versicherungsträgers

Wird Ihr Ansuchen für das Klinkum Theresienhof bewilligt, erhalten Sie und das Klinikum eine Kostenübernahmeerklärung inkl. der Ausweisung des Selbstbehaltes. Dieser ist im Klinikum zu bezahlen.

3. Terminvereinbarung und Reservierung

Nehmen Sie Kontakt mit unseren Mitarbeitern unter der Telefonnummer 03126/4700-721 oder -728 auf, um den für Sie optimalen Aufnahmetermin zu besprechen. Bitte beachten Sie, dass für einen Termin zur Aufnahme mit Wartezeiten zu rechnen ist.

4. Einladungsschreiben an den Patienten

Die Bestätigung für Ihren Termin erhalten Sie per Post oder E-Mail. Bitte lesen Sie alle Informationen genau durch und nehmen Sie sich Zeit, die notwendigen Unterlagen, soweit es Ihnen möglich ist, vollständig auszufüllen.

5. Anreise

Die Anreise ist von den Patienten oder deren Angehörigen selbst zu organisieren. Ob und in welcher Form die Versicherung die Transportkosten übernimmt, entnehmen Sie bitte Ihrer Bewilligung oder erfragen Sie bei Ihrer Pensionsversicherung.

6. Aufnahme im Klinikum

Kommen Sie am Anreisetag an die Rezeption. Die Anreisezeit und Parkmöglichkeiten entnehmen Sie den Anreiseunterlagen. Sollte die Anreise verspätet erfolgen geben Sie das bitte vorab bekannt.